Bitte lesen sie zuerst folgende Artikel bezüglich der Dokumentverwaltung:

Dokumente hinzufügen und Verwalten

Dokumentvorlagen hinterlegen


Dokumente lassen sich nicht mehr öffnen

Falls Sie in iTherapeut ihre Dokumente nach dem Hinterlegen nicht mehr öffnen können, liegt das womöglich daran, dass diese einen Punkt im Namen haben, also z.B. Bericht_10.11.2017.docx .


Um das Problem zu beheben, können Sie die Dokumente umbenennen, am besten die Punkte zu einem Bindestrich oder Unterstrich umändern, sodass am Schluss nur noch für die Dateiendung ein Punkt besteht, also z.B. Bericht_10_11_2017.docx.

Danach können Sie die Datei neu hinzufügen, und anschliessend überprüfen, ob die Datei sich nun öffnen lässt.


Die Original-Datei konnte nicht Kopiert werden

Wenn Sie beim Hinzufügen eines Dokumentes diese Meldung erhalten, sind in der Regel die Zugriffsrechte des ausgewählten Dokuments auf "Schreibgeschützt" eingestellt. Um dies zu ändern, können Sie mittels Rechtsklick auf die Datei, die Informationen öffnen und anschliessend den Schreibschutz aufheben. 

Falls das Dokument sich nach der Deaktivierung des Schreibschutzes immer noch nicht hinzufügen lässt, verschieben sie das Dokument auf den Schreibtisch, und versuchen es erneut.

Sollte selbst dies nicht funktionieren, bitte Ich sie für dieses Problem einen Termin für technische Probleme zu buchen.
Diesen können sie ganz einfach unter https://itherapeut.youcanbook.me buchen.


Dokumentverwaltung auf Cloud- oder Netzwerklösung

Wenn sie iTherapeut mit Hilfe eines Cloud Dienstes, z.B DropBox verwenden, oder iTherapeut mit FileMaker Pro im Netzwerk freigeben, können durch den Dateipfad Probleme bestehen.


Bei Netzwerklösung:

Damit die Dokumente im Netzwerk von allen Benutzern verwendet werden können, müssen sich diese auf einem Laufwerk befinden, auf welches alle Benutzer Zugriff haben.

Dies können sie beispielsweise mithilfe eines NAS (Network Attached Storage) machen, welches dann als Netzlaufwerk von allen Benutzern im Netzwerk genutzt werden kann.


Bei Cloudlösung:

Bei der Cloudlösung ist zu beachten, dass das Verzeichnis der Cloud Lösung, sei dies DropBox oder eine andere, im Benutzerverzeichnis liegt. Dadurch verändert sich der Dateipfad der Dokumente, je nachdem von wo aus man darauf zugreift.

Um dieses Problem zu lösen, können sie entweder den Dateipfad neu auswählen, wenn dieser nicht stimmt, oder sie wählen als Dateipfad einen Stick oder eine externe Festplatte, welche sie anschliessend immer an dem entsprechenden Computer anschliessen.